Ev. Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde Bielefeld Matthäuskirche

GESCHICHTE DER DIETRICH BONHOEFFERGEMEINDE

Unsere junge Gemeinde ist erst im Jahr 2001 durch die Fusion der bis dahin selbständigen Gemeinde Bonhoeffer, Christus und Matthäus entstanden. 2006 kam dann noch die Bodelschwinghgemeinde dazu.

Doch die Ursprungsgemeinden haben je eine eigene selbständige Gemeindegeschichte, die zum Teil bis 1928 zurückreicht.

Diese Geschichten haben uns geprägt und dazu verholfen, dass wir so gut zu einer neuen Gemeinde, unserer Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde zusammenwachsen konnten.

Daher wollen wir hier an die schönen vergangenen Zeiten erinnern, die die Basis für unsere schöne Gegenwart und Zukunft trotz aller Sparzwänge gelegt haben.

Gottesdienste in Coronazeiten

Information zu den Bedingungen, unter denen wir ab dem 10. Mai wieder Gottesdienste in der Matthäuskirche feiern können, finden Sie in der Sonderausgabe unserer Gemeindezeitung.

Die aktuellen Gottesdiensttermine finden Sie hier.

Ostergrüße aus Prag

Pfarrer David Balcar von unserer Partnergemeinde in Prag hat uns musikalische Ostergrüße gesendet:

www.youtube.com/watch

Von Gottes Macht über den Tod! Bibelwoche vom 8.1. bis 12.1.2020

Das war wieder eine besondere Woche zu Beginn des neuen Jahres.

Dr. Marlene Crüsemann und Prof. Dr. Frank Crüsemann sprachen zum Thema „Von Gottes Macht über den Tod“.  Sie gestalteten die Vorträge gemeinsam und anschließend war gleich die Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Das Thema, die Vortragenden und die Art der Durchführung sprachen viele an und so haben wir sogar Stühle nachstellen müssen, damit alle sitzen konnten. Diese sehr gut besuchte Bibelwoche mit den Vorträgen, dem festlichen Samstag mit Feierabendmahl und dem Gottesdienst wirken mit ihren Inhalten in unserer Gemeinde weiter.   

Zu unserer großen Freude stellten uns Dr. Marlene Crüsemann und Prof. Dr. Frank Crüsemann ihre Vorträge zur Dokumentation der Woche zur Verfügung. Sie kann im Gemeindebüro und nach den Gottesdiensten gegen einen Kostenbeitrag von 3 € erstanden werden.

Dietlinde Anger